Windows 7 als virtuelle Maschine (Sun xVM VirtualBox)

Wer Windows 7 weder einen eigenen Computer, noch eine Partition zu Testzwecken der Betaversion zur Verfügung stellen möchte, der kann das Betriebssystem natürlich auch als virtuelle Maschine installieren. Mittels xVM VirtualBox von Sun verlief die Installation bei mir ohne auftreten irgendwelcher Probleme.

Windows 7 als virtuelle Maschine

Um sich nun etwas genauer mit dem frisch installierten Windows 7 zu beschäftigen, ist es momentan jedoch für mich zu spät, denn drei Wochen Urlaub finden irgendwann auch ein Ende. :-( Aufgeschoben ist natürlich nicht aufgehoben…

Update vom 12. Januar 2009:
Hilfsweise habe ich noch ein paar Screenshots von der Installation, der Windows 7 VirtualBox, hinzugefügt. Die Einrichtung sollte sich spätestens jetzt für selbst erklären. Es ist jedoch zu beachten, dass besonders die von mir gewählte Arbeitsspeichergröße recht knapp bemessen ist. Wer es sich leisten kann, sollte hier besser mindestens 1 GB (oder eben mehr) wählen.

Name für die VirtualBox eingeben

Arbeitsspeicher der VirtualBox zuweisen

Virtuelle Festplatte für die VirtualBox erstellen

Dynamisch wachsende Festplatte erstellen

Speichergröße für die virtuelle Festplatte festlegen

Windows 7 VirtualBox starten

ISO-Datei von Windows 7 als virtuelles CD-Rom-Laufwerk einbinden

Dieser Artikel wurde am 12. Januar 2009 um 00:03 Uhr von Marcel geschrieben und unter Sonstiges abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , .

Trackbacks

Bisher wurde 27 Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Um dich selber an der Diskusion zu beteiligen, kannst du über dieses Formular einen eigenen Kommentar zu Windows 7 als virtuelle Maschine (Sun xVM VirtualBox) verfassen.

Kommentar von ya am 12.01.2009 um 15:52 Uhr

Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie ich Windows 7 unter VirtualBox zum laufen bekomme? Ist das überhaupt sinnvoll mit 1GB RAM (phys)., oder kann ich das gleich vergessen?

Kommentar von Willi am 12.01.2009 um 17:32 Uhr

Was gebe ich denn bei “Typ des Gastbetriebssystems” ein, wenn VirtualBox mich danach fragt??

Kommentar von Marcel am 12.01.2009 um 19:03 Uhr

@ya:
Kommt natürlich darauf an, wie viel RAM du während des Betriebs frei hast. Ich habe bei meiner Installation der Maschine 720 MB (von 2 GB) zugewiesen, 512 MB sollten auch reichen, weniger wird sicherlich schon schwierig.

@Willi:
Ich habe mich für Other Windows beim Gastbetriebssystem entschieden, denke aber, Vista würde es auch tun.

Kommentar von Talix am 14.01.2009 um 13:01 Uhr

Hallo,

ich habe Windows 7-Beta auf der Sun VirtualBox laufen. Funktioniert so weit auch ganz gut. Lediglich die Spielereien, wie unsichtbare Fenster, wenn man unten rechts auf das Symbol geht oder die Vorschau der abgelegten Fenster in der Taskleiste. Liegt das an der VirtualBox, hab ich irgend welche falschen Einstellungen? Kann man eventuell die Grafikkarte ändern in der VirtualBox?

Kommentar von Marcel am 14.01.2009 um 15:50 Uhr

Muss gestehen noch zu nicht viel weiter in Sachen Win7 gekommen zu sein. Da fehlt mir momentan einfach die Zeit für.

Aber man kann nachträglich Grafikeinstellungen an der Maschine vornehmen. Ist diese runtergefahren, kann man im Hauptfenster von Sun xVM VirtualBox über den Symbolleisteneinträg Ändern (siehe Symbolleiste im vorletzten Screenshot) u. a. den Grafikspeicher erhöhen.

Bei mir wurden anfänglich 12 MB zugewiesen (nachträglich auf 32 MB erhöht), ich denke viel zu wenig, wenn Microsoft selber 128 MB als Systemvorraussetzung für die Aero-Oberfläche angibt. Eventuell kann hier tatsächlich eine Erhöhung helfen.

Kommentar von Talix am 14.01.2009 um 17:00 Uhr

Ich hatte es schon auf 64 MB gesetzt und mich dann mal an die vollen 128 MB getraut, aber das brachte auch keinen Erfolg.
Ich denke mal man muss es schon auf einen “echten” Rechner laden mit guter GraKa. Ich sag nur Pixel-Shader 2.0 und so.

Kommentar von Corrado am 15.01.2009 um 21:27 Uhr

Hab mir jetzt die Virtual Box herruntergeladen
auf was soll ich den grafikspeicher setzten?
auf 32 oder mehr (GeForce GTX 260²)
und gibt es irgendwelche einschränkungen wenn man es mit der virtuellen installiert
danke für eure antworten!!

Kommentar von Corrado am 15.01.2009 um 21:29 Uhr

noch ne frage
^^
also, wenn ich alles installiert habe, (virtual box, und windows 7)
dann die screens durchgegangen bin, ist mein derzeitiges betriebsystem (xp) noch daruf, und wie kann ich auswählen welches ich starten will?
danke!

Kommentar von Olaf am 26.01.2009 um 20:38 Uhr

@Corrado
Grafikspeicher auf 128Mb ist sicherlich die beste Option, allerdings ist und bleibt das eine Software basierte Grafikkarte und da ist es auch egal ob z.B. eine ATI oder NVidia im Host-System steckt.

Deine zweite Frage ist etwas unklar formuliert, betreibst du XP und Win 7 in der Virtualbox?
Falls ja, das lässt sich doch ganz einfach auf der linken Seite vom Virtualbox Startfenster auswählen.

Inzwischen habe ich durch diesen Test mal wieder festgestellt….Ich hasse den IE und besonders den MS Mediaplayer. -.-
Ich hoffe, da kommen bald Alternativen.

Gruß an alle Experimentierfreudigen =8-)

Kommentar von Heino am 03.02.2009 um 13:16 Uhr

@olaf

Dies Alternativen gibt es doch schon. Ich sage nur FireFox und VLC-Player. Diese Laufen auch unter Windows 7. (Habe selbst Windwos 7 Beta und nutze dort FireFox und VLC Player.

Bye

Kommentar von Hydrix am 05.02.2009 um 23:09 Uhr

@olaf
Ich kann dir als IE Ersatz auch Opera empfehlen (ist bisher der inovativste Browser). Mit der neuen Virtual Box Ver 2.1.2 kann man nun auch Win 7 unter Typ des Gastbetriebssystem auswählen (2ter Screenshot oben) dann lassen sich auch die Gasterweiterungen installieren.

@corrado
habe eine GTX 260 den Grafikspeicher auf 128 und 3D Beschleunigung aktiviert, doch der Leistungsindex Grafik und Grafik (Spiele) bleibt bei 1,0 (schlechtester Wert). Veruche demnächst mal Win 7 auf einer seperaten Partition zu installieren und außerdem teste ich noch VMware Workstations. Hoffentlich zeigt sich dann die Aero-Oberfläche.

Kommentar von servette am 11.02.2009 um 01:03 Uhr

vista home premium – mit windows 7 als gast. leider kann ich keine wlan -verbindung herstellen – die einstellungen habe ich anlalog zu oben pcnet fast lll (NAT) gewählt.
virtuelles knoppix und xp gehen sofort ins netz bei gleichen einstellungen.
hat wer ‘ne idee?
ciao & danke

Kommentar von servette am 11.02.2009 um 22:05 Uhr

Das war wohl doch zu spät gestern. Es lag an den Gasterweiterungen. Die Datei VBoxWindowsAdditions-X86 muss im Kompatiblitätsmodus von Vista ausgeführt werden. Dazu muss unter “Properties”, im Reiter “Compatiblity” aus dem Dropdownmenü Windows Vista ausgewählt werden.

Kommentar von Marteng am 16.02.2009 um 23:09 Uhr

Wenn man keinen Platz opfern will, kann man Windows 7 auch auf einer virtuellen Festplatte nativ installieren. Windows 7 bootet dann aus der virtuellen Platte.
..mich würde allerdings interessieren, ob ich das System auch unter Vista in der Vbox starten kann, oder ob ich mir dann die Installation wieder zerschiesse…

Kommentar von Tryer007 am 05.05.2009 um 21:37 Uhr

Also wenn ich Windows 7 unter Virual box zum laufen bringen möchte brauch ich dann einfach die Testversionsdatei von der microsoft seite und läuft die auch ab wenn sie unter virtual box läuft oder nich?

Kommentar von Tryer007 am 06.05.2009 um 17:39 Uhr

Verdammt ich wusste dieser Kommentar kommt spat…
Ich versuchs mal mit dem microsoft download freue mich aber trotzdem auf antworten :)

Kommentar von Hydrix am 07.05.2009 um 22:05 Uhr

@ Tryer007
Ja und ja
Evtl. gibt es eine Möglichkeit die Systemzeit der Gasts zu ändern um das Ablaufen zu verhindern.
Hab mir heute den Release Candidate, also die Version, die es ab dem 05.05.09 gibt, installiert.

Hab folgende Probleme (64bit Host und Gast):
1. Adobe Flash Player lässt sich nicht installieren
2. Leistungsindex (Grafik) immer noch 1,0

wär gut wenn jemand ne Lösung weiß

Kommentar von McChecker am 12.05.2009 um 15:13 Uhr

Weiss jemand wie das WLAN-Natzwerk und der sound klappt?

Kommentar von HardEffect am 17.05.2009 um 18:53 Uhr

ich habe die beta version von windows 7 runtergeladen.
Ich habe versucht mit setup.exe und mit bootfix.bin zu booten, doch es klappt nicht!!

Meine frage ist, was soll ich auswählen damit ich windows 7 installieren kann.
Da ich keine ISO-datei habe weiß ich nicht was ich machen soll =(

Kommentar von libuznik am 25.05.2009 um 02:06 Uhr

windows 7 kann gratis als iso-datei von microsoft nach registrierung (name/e-mail/verwendungszweck) geladen werden. dateigröße ca. 2,5 gb. laufzeit vorerst bis 2010.
hier noch ein tipp für d. anfangs nervigen, dann problemlosen betrieb eines
gemeinsamen ordners (shared folder):

1. start von vbox – bei den >einstellungenhost-
only-netzwerkevboxnet0-netzwerkintel PRO/1000 MT Desktop (NAT)install guest additionsgerätegemeinsamen ordnersvirtual guest additionsvboxwindowsadditionsvboxwindowsadditions -x86 alle programme -> zubehör -> eingabebefehl
> net use x: \\vboxsvrgewählter name des gemeinsamen ordners < – dann wird dieser in der wi 7-anzeige des computers als zusätzl. laufwerk mit dem gewählten ordner-namen sichtbar und der datentransfer zwischen gast und wirt kann beginnen.

Kommentar von Tom am 25.05.2009 um 22:32 Uhr

Habe auch Windows 7 als iso runtergeladen, aber leider bekomme ich es nicht installieren. Der Grund sind die fehlenden Treiber.
Hat jemand das gleiche Problem oder eine Idee?

Kommentar von John am 02.06.2009 um 21:37 Uhr

Könnte jemand so nett sein und mir (als Leihe) erklären wie ich Internet/eine Netzwerkverbindung zum Host (Vista) einrichten kann?
Windows 7 findet nämlich keinen treiber für “PCnet-FAST III (Hostinterface, Intel(R) Wireless WiFi Link 5100″, “PCnet-FAST III (Internes Netzwerk, ‘Windoof_7′)” oder “PCnet-FAST III (NAT)”.
Der Host bekommt Internet über WLan vielleichthilft das weiter!

Kommentar von windows 7 tester am 03.06.2009 um 14:08 Uhr

hallo!
danke für die anleitung, es hat prima geklappt!
doch nun habe ich innerhalb von windows erst einmal 3 probleme:
1. ich weiß nich mehr wie man das Virtual Box Fenster aus dem Volbildmodus in den Fenstermodus wechseln kann! xD
2. meine Auflösung (1680×1050) wird nicht unterstützt!
3. das wohl größte Problem ist, das meine maus nicht richtig funktioniert…an manche stellen komme ich nur langsam bzw. erst nach mehreren Versuchen und manchmal scheint es als ob der zeiger in einem kasten eingeschlossen wäre und sich nur begrenzt bewegen kann!

…wäre nett wenn ihr mir helfen könntet!

Kommentar von Peter am 18.06.2009 um 22:23 Uhr

@windows 7 tester:
Du must zuerst die Gasterweiterungen installieren. Über Geräte – Gasterweiterungen installieren. Dann in W7 auf das virtuelle CD-ROM Laufwerk wechseln und ins Verzeichnis Virtual Guest Additions-Dann – je nach Prozessor – VboxWindowsAdditions… – doppelklicken.
Ab jetzt braucht Du keinen Hostkey mehr – hin- und herspringen zwischen Host und virtual Client geht mit der Maus. Auch die Bildschirmauflösung kann jetzt eingestellt werden bzw. wird automatisch eingestellt. Beim Vergrößern des Fensters wird auch W7 vergrößert.

Kommentar von wlan verstärker am 17.08.2010 um 11:24 Uhr

also ich check das leider nicht so sogar mit der guten beschreibung muss ich ehrlich zugeben–

Kommentar von online sicher bezahlen am 24.08.2010 um 10:45 Uhr

mach weiter so ich find das ist echt nett das du alles umsonst erklärst

Kommentar von abhörgerät am 08.12.2010 um 16:46 Uhr

also vielen dank für die info wenn du mal was zum thema abhörgerhäte brauchst bin ich jederzeit für hilfe bereit ;)

Kommentar schreiben