Japan bekommt anderes Samsung Galaxy S3 als wir

Während wir hierzulande – die einen mehr, die anderen weniger – noch auf das Samsung Galaxy SIII warten, ist es scheinbar in Japan bereits angekommen und wird über NTT Docomo vertrieben. Wirft man jedoch einen etwas genaueren Blick auf die technischen Details, wird schnell klar, dass es nicht das gleiche Model ist, wie wir es zum Marktstart in Deutschland erwarten können.

Bei der in Japan angebotenen Version des Galaxy handelt es sich um das Model SC-06D, in dem statt einem Quad-Core, ein Qualcomm Snapdragon 1,5 GHz Dual-Core Prozessor (MSM8960) verbaut wurde, womit es hierzulande sicherlich weniger neidische Blicke auf sich ziehen dürfte. Anders aber beim Arbeitsspeicher, wird mit satten 2 GB die doppelte Größe ausgeliefert, als wir erwarten dürfen.

Abgesehen von der LTE-Unterstützung sind keine sonstigen technischen Änderungen bekannt, dafür aber in Sachen Abmessungen: Mit einer Dicke von 9,0 ist die in Japan angebotene Variante 0,4 mm dicker, als die der in Deutschland angebotenen Version des des Samsung Galaxy S3.

Vorausgesetzt wir hätten tatsächlich die Qual der Wahl und könnten uns für eine der beiden Versionen entscheiden, auf welches Model würde eure Entscheidung fallen? Lieber einen 4-Kern-Prozessor und etwas dünner oder stattdessen 2 GB Arbeitsspeicher und LTE-Unterstützung? Schwierig…

Dieser Artikel wurde am 17. Mai 2012 um 15:35 Uhr von Marcel geschrieben und unter Technik abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , , .

Bisher wurde 3 Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Um dich selber an der Diskusion zu beteiligen, kannst du über dieses Formular einen eigenen Kommentar zu Japan bekommt anderes Samsung Galaxy S3 als wir verfassen.

Kommentar von PS3 Freak am 05.02.2013 um 18:43 Uhr

Ja gut ist ja nicht unüblich, das die Konfiguration anders ist. Leider ist es meist so das Europa benachteiligt wird.

Kommentar von Spielekonsolen am 08.07.2013 um 20:40 Uhr

Hi Marcel,

das war ja schon recht oft der Fall. Wenn ich mich zurück an die PlayStation 3 erinnere, als man bei der Europaversion einfach mal den Chip für die Abwärtskompatibilität gestrichen hat.
Ist manchmal echt schade.
lg
Steffi

Kommentar von Clarissa am 23.04.2015 um 07:16 Uhr

Hallo.

Ein durchaus interessanter und auch informativer Beitrag. Ich jedenfalls bin froh hier zu leben und nicht in Japan. Auf das Handy muss man nicht neidisch sein was dort veröffentlicht wurde. Auch wenn sie zwar 1GB mehr Arbeitsspeicher haben, weiß ich nicht wieso es mich nicht begeistern kann. Habe mir ein Paar Videos davon/darüber angesehen und ich kann mich einfach nicht anfreunden. :-)

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter

Schließen