T-Mobile bringt Android Update auf 1.5 für das G1

Ist es endlich soweit? – Meldungen von T-Mobile zu urteilen schon! Bereits im kommenden Monat will der Mobilfunkprovider das Update auf Version 1.5 für das G1 ausrollen, welches die von vielen Usern – wie auch mir – lang ersehnten Features mitbringen soll und somit das ganze wieder einen Schritt interessanter machen dürfte. Dies hat das G1 auch verdammt nötig, auch wenn nicht unbedingt nur das noch recht bescheidene Android-Betriebssystem an den schwachen Verkaufszahlen von weltweit 1 Mio. Geräten in sechs Monaten (Apple hat hierzu gerade einmal 74 Tage beim iPhone benötigt) schuld sein mag, sondern eben auch die nicht gerade stylische Gehäuseoptik.

Die wichtigsten Änderungen des Updates sind wohl mit Abstand:

  • die virtuelle Tastatur
  • die automatische rotation der Bildschirmanzeige
  • die vollständige Unterstützung des Protokolls für Bluetooth-Headsets
  • sowie die Videofunktion für die integrierte Kamera

Für mich als Nutzer der Dienste – Datenschutz lässt grüßen – sicherlich nie ein Problem gewesen, erlaubt das G1 mit Firmware 1.5 dessen Betrieb auch ohne einen Google-Account. Dies war/ist in den älteren Versionen des Betriebssystems noch zwingend erforderlich gewesen. Ob ein nachträgliches ändern bzw. wechseln der Benutzerkonten möglich sein wird, ist derzeit jedoch noch nicht bekannt.

T-Mobile will mit dem Pushen des Android-Updates Anfang Mai beginnen, ein manueller Donwload der Updatedatei ist nicht vorgesehen. Ein Schritt in die Zukunft des Android-OS, wo doch nun auch der Start weiterer Geräte mit dem Google-OS immer näher rückt (aktuell z. B. das HTC Magic von Vodafone) und das Softwareangebot von Drittanbieter immer umfangreicher werden dürfte.

Dieser Artikel wurde am 25. April 2009 um 01:22 Uhr von Marcel geschrieben und unter Technik abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , , .

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Leider kannst du dich an der Diskusion zu T-Mobile bringt Android Update auf 1.5 für das G1 nicht beteiligen. Die Kommentarfunktion wurde vom Autor deaktiviert.

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen