Windows XP Home zu Professional updaten

Wenn man nach einem langen Tag feststellt, dass die am morgen installierte Home-Version von Windows XP inkompatibel zur Downgrade-Möglichkeit mittels Vista-Key ist, dann ist das schon ein wenig deprimierend.

Glücklicher Weise aber verzeiht einem Microsoft den Fehler und lässt auch nachträglich noch von Windows XP Home auf Professional updaten, legt man denn letztere CD (konnte ich glücklicherweise gerade noch besorgen) während des Betriebs ins Laufwerk ein und folgt den Anweisungen.

Sicherlich mögen Zweifel entstehen, ob diese Lösung wirklich so sauber ist, unter anbetracht dessen, nicht noch einen halben Tag draufgehen zu lassen, ein Kompromiss den ich gerne eingehe. Nach einem ersten Testdurchlauf scheint jedenfalls alles zu klappen, lediglich der WLAN-Treiber musste neu installiert werden.
Einen XP-Key habe ich nun jedoch weder über Windows noch der Telefonhotline bekommen, ich solle mir doch einen von einem Bekannten besorgen, in diesem Fall sei es ja legal…

Wäre natürlich alles nicht nötig gewesen, würden die Hersteller nicht immer ihre angepassten Windows-Versionen beilegen, die verseucht mit sonstiger Software sind. Anzurechnen ist Sony aber, dass überhaupt eine CD beilag, dies ist heutzutage auch immer weniger selbstverständlich.

Update um 22:02 Uhr:
Nachdem ich nicht locker gelassen habe und beim zweiten Anlauf einen anderen Mitarbeiter bei der Hotline erwischt habe, gab dieser mir die Telefonnummer (01805 672255) von der Microsoft-Technikabteilung, wo ich einen Key bekommen könnte. Dort werde ich morgen früh (zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar) direkt mal mein Glück versuchen.

Update am 17.04.2009 um 13:00 Uhr:
Wenn ich an dieser Stelle einmal meine freie Meinung äußern darf: Microsoft ist in Sachen Kundensupport der letzte Dreck! Nachdem ich mich eigentlich darauf eingestellt hatte, heute morgen meinen Key zu bekommen, rief ich die von dem Mitarbeiter der Aktivierungshotline angegebene Rufnummer an, wo man mir erst einmal mitteilte, dass ich dort vollkommen falsch bin. Ich solle doch die Aktivierungshotline anrufen, man würde nicht verstehen warum diese mich an den technischen Dienst weitergeleitet hat.

OK, mit ziemlich viel Wut wieder die Aktivierungshotline angerufen, wo ich mir anhören durfte, dass ich mich strafbar gemacht hätte, indem ich mir eine Windows-CD von einem Bekannten ausgeliehen hätte (wollte nur nicht seinen Key nutzen – schließlich sollte mir doch einer zustehen). Strafbar? Ist klar, deswegen habe ich auch eine eigene XP-CD vorliegen, wollte diese aufgrund der Mitbringsel des Herstellers jedoch nur nicht verwenden und habe mir eben eine gleichwertige OEM-Version geliehen.

Nun gut, ich gebe es auf! Der Mitarbeiter nahm meine Beschwerde auf und klang sehr gelassen, er würde mich jedenfalls verstehen und die Sache weiterleiten. Für mich steht fest: Bevor ich mir Windows 7 selber kaufe, wechsel ich auf ein anderes Betriebssystem (vorzugsweise Linux) wenn XP wirklich mal nicht mehr zu gebrauchen ist, wie es bei Windows 98 damals der Fall war.

Ich werde nun die Recovery-CD einlegen und hoffen, dass es nicht zu viel zu entmüllen gibt und ich anschließend meine Ruhe habe. Bin jedenfalls gespannt, wie man bei notebooksbilliger.de auf meine Beschwerde reagieren wird, schließlich sollte ich doch nach deren Anleitung nur eine Original CD einlegen und würde von der Hotline einen neuen Key (gegen Nennung des von Vista) erhalten.

Dieser Artikel wurde am 16. April 2009 um 21:55 Uhr von Marcel geschrieben und unter Sonstiges abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , , .

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Leider kannst du dich an der Diskusion zu Windows XP Home zu Professional updaten nicht beteiligen. Die Kommentarfunktion wurde vom Autor deaktiviert.

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen