Strichcodes via barcoo auch mit Nokia Handys scannen

Android-User wird barcoo sicherlich ein Begriff sein. Über die Kamera erkennt und scannt die Software Strichcodes und führt über das Internet einen sowohl lokalen als auch weltweiten Preisvergleich durch. Ziemlich praktisch, hat man hierzu doch in der Vergangenheit noch komplizierte Modelbezeichnungen mühsam per Hand über die alphanumerische Tastatur des Handys eingeben müssen.

Wie ich aber nun aber auf der Entwicklerwebseite entdeckt habe, gibt es barcoo aber nicht nur für die Android-Plattform, sondern auch als Symbiananwendung für Nokia S60 (3rd und 5th Edition) Handys. Also direkt einmal heruntergeladen und installiert.

Android ist wirklich eine klasse Plattform für Smartphones, jedoch kann man – und das durfte ich in den letzten Jahren mehrfach feststellen – auch nichts Gegenteiliges von Symbian behaupten. Barcoo ist ein weiteres prima Beispiel hierfür!
Würde Callmobile bloß eine UMTS-Flatrate ala Tchibo, oder immerhin einen nach Datenaufkommen abgerechneten Tarif anbieten, möchte ich meine alte Rufnummer doch nicht hergeben und auch nicht bei Telefonaten auf die Netzabdeckung von T-Mobile (oder Vodafone) verzichten.

Dieser Artikel wurde am 17. Mai 2009 um 13:00 Uhr von Marcel geschrieben und unter Software abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , , , .

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Leider kannst du dich an der Diskusion zu Strichcodes via barcoo auch mit Nokia Handys scannen nicht beteiligen. Die Kommentarfunktion wurde vom Autor deaktiviert.

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen