Neue PayPal Phishing-E-Mail im Umlauf

Fällt meinerseits schon an dem Fehlen der Empfängeradresse im Header und auch der namenlosen Anrede auf, dass es sich bei der eben bekommenen E-Mail nicht um eine offizielle solche von PayPal handelt, sollten doch spätestens beim herüberfahren über die Verknüpfung oder zumindest bei betrachten der URL in der Adresszeile des Browsers die Alarmglocken läuten.

Aktuell ist also wieder eine neue Phishingmail im Umlauf, die es auf die Konten der PayPal-User abgesehen hat. In diesem speziellem Fall wird dem Empfänger der E-Mail vorgegaukelt, dass es unerlaubte Zugriffe auf sein PayPal-Konto gab. Er soll einem Link zur Reaktivierung des Accounts folgen, andernfalls würde dieser vorübergehend gesperrt werden.
Wird im Linktext noch eine Adresse zu PayPal.com angezeigt, verbirgt sich hier hinter jedoch eine Verknüpfung zu fishingislandhawaii.com, einer deutschsprachigen PayPal-Fakeseite der MAKKAWI Hacker.

Wortlaut der vermeintlichen E-Mail von PayPal:

PayPal Fake Fishing E-Mail

Hallo Gast paypal,

Ihr Online-Konto wird ausgesetzt, weil wir ein Problem fest mit Ihrem Konto.

Wir stellten fest, dass jemand versucht, Ihr PayPal-Konto ohne Ihre Erlaubnis zugreifen darf. Zu Ihrem eigenen Schutz, beschrдnken wir den Zugriff auf Ihr Konto. Zur Ьberwindung dieser Einschrдnkung, klicken Sie unten und folgen Sie den Anweisungen geben Ihr PayPal-Konto zu ьberprьfen:

https://www.paypal.com/de/cgi-bin/webscr?cmd=_login-submit

Hinweis: Wenn Sie auf unsere Forderung ignorieren, lassen Sie uns keine andere Wahl als eure Accounts vorrьbergehend gesperrt.

Wir schatzen Ihre Zusammenarbeit in dieser Angelegenheit.

Danke,
PayPal

Vorsicht also bei solchen Fake E-Mails und nicht immer alles glauben, was drin steht! Allein die fehlende persönliche Anrede ist schon ein großes Zeichen dafür, dass es sich nicht um eine E-Mail von PayPal handelt, nicht zuletzt wie gesagt auch die URL in der Adresszeile des Browsers.

Dieser Artikel wurde am 30. August 2009 um 23:58 Uhr von Marcel geschrieben und unter Internet &Sicherheit abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , , .

Bisher wurde 2 Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Leider kannst du dich an der Diskusion zu Neue PayPal Phishing-E-Mail im Umlauf nicht beteiligen. Die Kommentarfunktion wurde vom Autor deaktiviert.

Kommentar von Elfee am 22.09.2010 um 21:21 Uhr

Seltsam kam mir vor, daß ich so eine Mail bekommen habe und nicht einmal ein Paypal-Konto besitze ;-)
LG

Kommentar von Fribus Friedrich am 21.03.2013 um 09:52 Uhr

Seit lange Zeit kann ich nicht über Pay-pal mein bestellte Artikel bezahlen. Was ist los, können Sie mir erklären- Danke

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen