Musterkündigungsschreiben fürs Tagesgeldkonto

Vergleichweise mit noch vor zwei Jahren, sind derzeit die Zinsen meines bisherigen Tagesgeldkontos so tief im Keller, dass ich mit meinem Lohn- & Gehaltskonto zinstechnisch sogar besser fahre.

Auch wenn weder für die Nutzung noch Nichtnutzung für mein Tagesgeldkonto Gebühren angefallen sind, habe ich nun das Konto gekündigt, bevor nach Jahren der Überblick verloren geht, welche Verträge noch vor sich hinlaufen.

Da eine allgemeine Schreibfaulheit herrscht, veröffentliche ich mit diesem Blogbeitrag einfach mal mein Standart-Kündigungsschreiben, mit dem ich bisher eigentlich immer recht gut gefahren bin.

Kündigung meines Tagesgeldkontos

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich, ohne Angabe von weiteren Gründen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, mein unter der Kontonummer [KONTONUMMER] geführtes Tagesgeldkonto in Ihrem Hause

Meine persönlichen Daten bitte ich nach Vertragsbeendigung entsprechend der Datenschutzbestimmungen weitestgehend zu löschen.

Ich bitte um Eingangsbestätigung dieses Schreibens mit Datumsnennung des Inkrafttretens meiner Kündigung und vor telefonischen Rückwerbeversuchen abzusehen (hilfsweise widerrufe ich hiermit meine evtl. hierzu erteilte Einverständniserklärung).

Freundliche Grüße

[NAME]

Abgeändert lässt sich dieses Musterkündigungsschreiben natürlich auch auf Mobilfunkverträge (etc.) anwenden.

Dieser Artikel wurde am 25. September 2009 um 23:44 Uhr von Marcel geschrieben und unter Sonstiges abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , .

Bisher wurde 1 Kommentar zu diesem Artikel geschrieben

Leider kannst du dich an der Diskusion zu Musterkündigungsschreiben fürs Tagesgeldkonto nicht beteiligen. Die Kommentarfunktion wurde vom Autor deaktiviert.

Kommentar von Heinz Linden am 26.08.2010 um 11:03 Uhr

Hallo,ich habe z.Zt.,inklusive der von Bafin geschlossen NOA Bank (leider Kapital)
ca., bedingt durch die häufigen Veränderungen imTagesgeldbereich ,12 Banken mit
noch bestehenden Konten.Mein Geld liegt zur Zeit bei 4 Banken.Ich denke die Konten, bei den nicht mehr genutzten Banken, zum 31.12. des Jahres zu kündigen,da einige Banken Zinserträge erst Ende des Jahres erstatten.
Frage:was geschieht mit den Zinsen ,wenn das Konto nicht mehr bestehen würde?
M.f.G.
Heinz Linden

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen