M4a zu MP3 konvertieren (kostenlos mit dieser Freeware)

Was vor einigen Jahren noch zum Alltag gehörte, sollte dank der steigenden Vernetzung heute eigentlich gar kein Thema mehr sein und dennoch gibt es sie immer wieder, die Kompatibiilitätsprobleme der einzelnen Abspielgerät und der verschiedenen Formate. So stand auch ich neulich vor dem Problem, eine M4a-Datei zu haben, welche sich zwar problemlos auf dem Computer (via Winamp), nicht aber auf dem portablen MP3-Player abspielen ließ.

Welches Format steckt hinter der Dateiendung M4a?

Die Dateiendung mag sicherlich keine zuverlässige Aussage über den dahinter verborgenen Codec machen, in der Regel ist sie jedoch ausreichend um diesen zu identifizieren. Bei einer M4a-Datei handelt es sich für gewöhnlich um einen MPEG4-Container (MP4), welcher auf Apples QuickTime-Dateiformat basiert und über den Apple Lossless Codec oder im AAC-Format gespeicherte Audiodateien beinhaltet.
Gewiss moderner und in einer besseren Qualität, wird dieses Audioformat jedoch noch lange nicht von allen Abspielgeräten unterstützt, haben MP3-Dateien ettliche Jahre benötigt, um sich zu einem gängigen Standard zu entwickeln und werden beispielsweise selbst heute noch nicht von jedem werkseitig verbauten Autoradio unterstützt.

Wie wandel ich nun eine M4a-Datei in MP3 um?

Wenn auch mit Umwegen verbunden, gibt es heutzutage unzählige professionelle Programme, die ein Umwandeln vom einen ins andere Dateiformat problemlos ermöglichen. Während manches Tool so komplex ist, dass ein Anfänger sich nur schwer mit diesem zurecht finden kann, gibt es aber auch solche, die mit nur wenige Klicks funktionieren, da sie speziell zu diesem Zwecke geschaffen wurden.

Um eine M4a Datei in das MP3-Format umzuwandeln, habe ich mich mittels dem Free M4a to MP3 Converter (Download hier) genau einer solchen einfachen Lösung bedient. Bei der Software handelt es sich um eine Freeware aus dem Hause Maniac Tools, die vorab auf dem Computer installiert werden (vorsicht, standartgemäß ist die Installation einer Toolbar mit aktiviert) muss.

Free M4a to MP3 Converter

Ist dies geschehen, können die einzelnen Musikdateien über den Button „Datei hinzufügen…“ hinzugefügt werden. Neben M4a, werden aber auch M4b, MP4, AAC und 3qp Dateien von der Anwendung unterstützt
Als Ausgabeformat muss nun MP3 eingestellt werden, wie über die Einstellungen die Bitrate ggf. nach eigenen Anforderungen und die des Eingangsmaterials angepasst werden. Mit einem Klick auf „Konvertieren“ beginnt der Free M4a to MP3 Converter mit der eigentlichen Arbeit und wandelt die M4a-Datei in das MP3-Format um. Je nach Rechenpower der Computers, dauert dies bei einer gewöhlichen CD nur wenige Minuten.

Dieser Artikel wurde am 16. August 2011 um 11:11 Uhr von Marcel geschrieben und unter Software abgelegt. Dem Beitrag wurden folgende Tags zugeordnet: , , , , , , .

Bisher wurden keine Kommentare zu diesem Artikel geschrieben

Leider kannst du dich an der Diskusion zu M4a zu MP3 konvertieren (kostenlos mit dieser Freeware) nicht beteiligen. Die Kommentarfunktion wurde vom Autor deaktiviert.

Kommentar schreiben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen