Pay-TV via DVB-T – RTL macht mit Viseo+ den Anfang

Wie DWDL berichtet, wurde das ganze schon zu beginn des Jahres angekündigt, jedoch ist das Thema an mir bisher spurlos vorbeigezogen. Ab Mitte Oktober will der Fernsehsender RTL zusätzlich auch seine beiden Pay-TV-Sender RTL Crime und RTL Passion via DVB-T ausstrahlen, vorerst jedoch nur in der Region Stuttgart, ab Dezember auch in Halle/Leipzig.

Angeboten wird das Pay-TV-Angebot von Eutelsat visAvision unter dem Namen Viseo+. In den ersten sechs Monaten ist das Angebot für den Kunden kostenlos, danach werden für Passion und Crime im Paket Viseo+ Extra voraussichtlich monatlich 2,90 EUR fällig.

Interessierte müssen jedoch damit rechnen, sich einen neuen DVB-T-Receiver für rund 100 EUR anschaffen zu müssen, was besonders Besitzer eines Fernsehers mit integriertem DVB-T-Tuner nicht schmecken wird, denn durch einen anderen Übertragungsstandart, benötigt Viseo Plus einen MPEG4-tauglichen Receiver mit integriertem Conax-Verschlüsselungssystem.

Fraglich nun natürlich, wann auch Premiere Sky sein Programmangebot via DVB-T ausstrahlen, viele Haushalte wären sicherlich daran interessiert, verfügen derzeit jedoch weder über digitales Kabelfernsehen, noch eine Sat-Anlage (ggf. aus Mietrechtlichen gründen).
Hinter DVB-T – wenn auch mit einer geringeren Übertragungsrate als z. B. DVB-S – steckt noch sehr viel Potential, es sollte weiter an einem einheitlichen Standart gearbeitet werden und endlich auch andere (auch freie) Sender sich bemühen auf den Zug aufzuspringen.

Neue TV-Sender via DVB-T in NRW?

In Nordrhein Westfalen feiert das digital terrestrische Fernsehen in diesem Jahr bereits seinen fünften Geburtstag. Ich kann mich noch gut an den Startschuss erinnern und besonders an die Zeit, wo das analoge Signal nach und nach abgeschaltet wurde, denn als Technikfreak war man dann schon Ansprechpartner Nummer eins, als es darum ging, die DVB-T-Receiver zu installieren und programmieren.

Mittlerweile verfügt jeder moderne Fernseher über einen eingebauten DVB-T-Empfänger, so dass die externen Boxen so langsam wieder aus den Wohnzimmern verschwinden. Neulich erst einen solchen eingerichtet, war ich dann doch erstaunt, dass sich in Sachen Programmauswahl im Vergleich zu damals nicht wirklich etwas getan hat! Es fehlen in NRW (Empfangsgebiet: Düsseldorf/Ruhrgebiet) weiterhin noch so manche Sender, die einfach auf die Fernbedienung gehören, sei es denn DMAX oder n-tv. [weiter]

Wann wird die IR-Fernbedienung endlich abgeschafft?

Den ganzen Hype um die Logitech Harmony & Co. habe und verstehe ich bis heute noch nicht, schließlich konnte ich doch schon vor über 15 Jahren eine einfache Universalfernbedienung mein Eigen nennen. Klar gab es damals noch nicht die Möglichkeit neue Codes über das Internet herunterzuladen, aber war dies auch überhaupt nicht nötig, wurden doch stets alle Geräte von der Fernbedienung von Hause aus erkannt. Alternativ bestand natürlich auch die Möglichkeit, neue IR-Codes über die Originalfernbedienung zu erlernen.

Jahre lang frage ich mich nun aber, warum beim aktuellen Stand der Technik überhaupt noch der Weg via Infrarot für die Bedienung diverser Gerätschaften genutzt wird, schließlich lassen sich doch auch Steckdosen störfrei via Funksignal steuern und verfügt beinahe jedes moderne Handy über Bluetooth.

Zwar gab GigaOM-Analyst Michael Wolf kürzlich erst bekannt, dass die Infrarot-Fernbedienung schon bald aus dem Wohnzimmer verschwinden könnte und stattdessen alternative kabellose Übertragungswege zum Einsatz kommen werden, fühle ich mich jedoch noch weiterhin viel zu weit von diesem eigentlich schon seit Jahren überfälligen Fortschritt entfernt und glaube nicht, dass sich da so schnell ein einheitliches (nicht herstellerspezifisches) System finden wird!

Kamera des Nokia E52 im Test (Beispielbilder)

Lange ein treuer Nokiakunde und zuletzt sehr von dem Nokia E50 überzeugt – es verrichtet nebenbei gesagt auch noch heute seinen Dienst – hat der finnische Hersteller nun seine E-Serie (nach dem E51) wieder um ein weiteres Modell erweitert, an dem ich großes Interesse gefunden habe.

Für die E-Serie typisch, richtet sich Nokia mit dem E52 besonders an Businesskunden. Dies macht sich sowohl optisch als auch funktionell für den Besitzer bemerkbar. Hauptblickpunkt dieses kleinen Tests gebührt jedoch der eingebauten Kamera des Handys, welche für ein Businessphones sicherlich keine allzu große Bedeutung spielen sollte, aber dennoch – wenn sie schon vorhanden ist – wenigstens ein paar akzeptable Schnappschüsse schießen können. Ob die eingebaute Foto-LED die 3MP-Kamera dabei unterstützt?

Da letztendlich Bilder viel mehr aussagen als nur Worte, dürfen nun natürlich die Beispielfotos der Kamera des Nokia E52 nicht fehlen. Mit einem Klick auf die jeweilige Vorschau werden diese out-of-the-cam in ihrer Originalgröße angezeigt. [weiter]

Lange spekuliert, nun enthüllt Sony offiziell die PS3 Slim

Mit Sicherheit einen großen Anteil zu beigetragen, dass ich mich damals gegen den Kauf einer PlayStation 3 entschieden habe, hat die Größe der Konsole. Im Rahmen eines Presse-Events anlässlich der morgen startenden Gamescom hat Sony bereits jetzt seinen Vorhang gelüftet und bestätigt, was seit Wochen im Internet schon für Gerüchte gesorgt hat, dass erscheinen einer PlayStation 3 Slim.

Sony Playstation 3 Slim

Zum Preis von 299 EUR soll der Kunde die PS3 Slim in der ersten Septemberwoche über den deutschen Handel erwerben können und bekommt eine um 32 Prozent geschrumpfte, 26 Prozent leichtere und 34 Prozent energiesparendere Spielkonsole mit 120 GB großer Festplatte aus dem Hause Sony. [weiter]

Bestron Alfredo DLD 9016 Mini-Steinbackofen

Von klein auf ein großer Pizzafan, war es für mich ein großer Rückschlag, als auch der letzte gute Italiener in meinem Örtchen, sein Lokal einem 0815-Imbissbudenbetreiber überließ. Pizza zwischen Döner, Currywurst, Pommes & Co. schmeckt einfach nicht und als mir dann für relativ viel Geld noch ein Stück triefender Teig mit Analogkäse oben drauf serviert wurde, war das Thema für mich lange Zeit gegessen.
Klar verirrte sich hin und wieder auch mal ne TK-Pizza im Ofen (zumindest Teig und Tomatensauce, der Belag war dann doch Eigenregie) und auch das ein oder andere Pizzateigrezept, doch wie bei klassischen (alten) Italiener schmeckte es bei weitem nicht!

Im Sommer letzten Jahres war ich bei Freunden zum Pizzaessen eingeladen und wie soll ich es sagen, ich hatte nach langem endlich mal wieder eine richtige Pizza zwischen den Zähnen! Des Rätsels Lösung war zu meinem Entsetzen weniger der Teig, sondern viel mehr dessen Zubereitung auf einem Pizzastein, denn dass der Steinofen in der Pizzeria so viel ausmacht, hatte ich nie gedacht. [weiter]

Apple stellt das neue iPhone 3GS vor

Lange wurde spekuliert, nun ist es raus: Apple hat im Rahmen der Eröffnung der Entwicklerkonferenz WWDC sein neues iPhone vorgestellt, welches nicht wie vermutet den Namen iPhone 4G sondern iPhone 3GS tragen wird. Das S steht dabei für Speed und verspricht mit HSDPA eine etwa doppelt so schnelle Datenverbindung wie sein Vorgänger, dem iPhone 3G mit UMTS-Unterstützung.

Optisch vom Ersten Eindruck her kein Unterschied festzustellen, verfügt das neue iPhone 3GS über eine 3 Megapixeln Kamera mit integriertem Autofokus und bietet erstmals auch die Möglichkeit Videos (in VGA-Qualität mit 30 Frames pro Sekunde) aufzunehmen. [weiter]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen