Canon PowerShot A495 Digitalkamera bei Saturn

Im Rahmen seiner aktuellen Geil-ist-geil-Aktion, wirbt die Elektrohandelskette Saturn mit einer Digitalkamera für 44 Euro. Die Canon PowerShot A495 gibt es ausschließlich am morgigen Montag, den 28. Februar 2011, zum Angebotspreis bei Saturn und nur solange der Vorrat reicht. Angeboten wird die Digicam in den Farben silber, blau und rot.

Canon PowerShot A495 bei Saturn

Bei der PowerShot A495 von Canon handelt es sich um eine günstige Kompaktkamera, von der man zwar nicht allzu viel erwarten sollte, aber die laut den Rezensionen auf Amazon ihren Preis wert ist. Auch in zahlreichen Testberichten schneidet die A495 gegenüber andere Digitalkameras der Preisklasse durchweg gut ab. [weiter]

Canon EOS 550D ab April 2010 verfügbar

Anhand der Suchanfragen in den Statistiken dieses Blogs habe ich es irgendwie schon erahnen können und siehe da, der Schein trügt nicht, die Canon EOS 550D ist in Anmarsch. Canon hat gestern den Nachfolger seiner digitalen Spiegelreflexkamera, der EOS 500D, vorgestellt.

Detailversessen: Die EOS 550D hält Ihre Geschichte in brillanten Bildern fest. Ob stimmungsvoller Sonnenuntergang im Urlaub oder Action auf dem Fußballplatz: Mit den kreativen Möglichkeiten dieser Kamera halten Sie Ihr Motiv in allen Details fest.

Ausgestattet ist die Digital EOS 550D mit einem 18 Megapixel CMOS-Sensor, der Ausdrücke in Postergröße ohne Detailverlust erlauben soll und in Kombination mit dem verbauten DIGIC 4 Prozessor das Rauschverhalten beim Fotografieren mit hoher ISO-Empfindlichkeit (bis ISO 6.400 und darüber hinaus auch erweiterbar auf ISO 12.800) minimieren soll. Entsprechend schnelle SD-Speicherkarte vorausgesetzt, schafft es die Kamera bei der Reihenaufnahme auf 3,7 Bilder pro Sekunde.

Während in meinen Augen eine DSLR eigentlich zum fotografieren da ist, unterstützte die EOS schon im Vorgängermodel eine Videoaufnahmefunktion, der Canon mit der 550D die volle HD-Auflösung spendiert hat und Aufnahmen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080p (Full HD) bei bis zu 30 Bilder/Sek. unterstützt. Im 720p-Modus schafft sie es sogar auf 60 Bilder/Sekunde. Ist intern zwar nur ein Monomikrofon verbaut, lässt sich über den 3,5-Klinkenanschluss auch ein externes in Stereoqualität anschließen. [weiter]

EOS-Utility ohne CD installieren (via Internet)

Nutzer von digitalen Spiegelreflexkameras aus dem Hause Canon kennen vermutlich das Problem, dass statt direkt die aktuellste aus dem Internet geladene Version der Kamera beiliegenden Software, erst eine Installation über die (meist veralteten) CD erfolgen muss. Recht unvorteilhaft ist diese gerade nicht greifbar oder überhaupt nicht mehr vorhanden. Auch die Installation auf einem Netbook ohne CD-Rom-Laufwerk erweist sich als recht schwierig.

Diesem Problem bei der Installation des EOS-Utilitys aus aktuellem Anlass nachgegangen, bin ich des Rätsels Lösung auf die Schliche gekommen und habe herausgefunden, dass das aus dem Internet herunter geladene Update lediglich auf die Existenz eines Registryschlüssels überprüft. Ist dieser vorhanden, so lässt sich der Downloads direkt installieren, auch wenn dieser manuell über regedit (Ausführen => „regedit“) hinzugefügt wurde.

EOS-Utility – Installation ohne CD:

Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Canon\EOS Utility

Zoom Browser EX – Installation ohne CD:

Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Canon\ZoomBrowser Ex

Von Benutzerfreundlichkeit Canons gegenüber seiner Kunden kann meiner Meinung nach hier wirklich nicht die Rede sein, doch lässt sich nach o. g. Anleitung endlich die aktuellste Version vom EOS-Utility aus dem Internet installieren, ohne erst den Computer mit der veralteten von der beiliegenden Software-CD vollmüllen zu müssen.

Veränderungen in der Registry sind immer mit Vorsicht zu genießen! Ratsam ist es sich vorher immer ein Backup anzulegen…

Firmwareupdate für die Canon EOS 450D und 1000D

Gleich für zwei Kameramodelle hat Canon nun ganz frisch eine neue Firmwareversion bereitgestellt, nämlich für die EOS 1000D und für mich wohl am interessantesten die Canon EOS 450D.

Nun gut, so interessant scheint das ganze auch nicht zu sein, denn beseitigt das Update weder irgendwelche Fehler, noch bringt es neue Funktionen für die EOS 450D bzw. EOS 1000D mit. Einzige Änderung die Version 1.0.5 (EOS 1000D) bzw. 1.1.0 (EOS 450D) mit sich bringt ist die Unterstützung des Autofokus-Hilfslichts für die Nutzer des neuen Speedlite 270EX Blitzes von Canon.

Für mich also ein eher uninteressantes Firmwareupdate von Canon, auf welches ich mich nun garantiert nicht stürzen werde. Wer anders denkt bzw. im Besitz des besagten Blitzgerätes ist, der kann sich die Firmware 1.0.5 für die EOS 1000D hier und Firmwareversion 1.1.0 für die EOS 450D hier downloaden. [weiter]

Canon EOS 500D ab Mai 2009 in Deutschland erhältlich

Wieder einmal beweist es Canon mir, dass es nicht immer das neuste sein muss. Mit der Canon EOS 500D will man ab Mai die bisherige 450D ablösen, bringt meiner Meinung aber nach viel zu wenige Anreize um über einen Wechsel der 450D auf die 500D nachzudenken, ähnlich wie damals der Schritt von der EOS 350D auf 400D, so dass es bei mir wohl (frühstens) erst wieder bei der EOS 550D der Fall sein wird.

Die Features der Canon EOS 500D im Überblick:

  • 15,1 Megapixel CMOS-Sensor
  • DIGIC 4 Bildprozessor
  • 9-Punkt-AF-System
  • Aufzeichnung von 1080p Full HD Movies
  • Lichtempfindlichkeit bis ISO 12.800
  • 3,4 B/s; Pufferspeicher für bis zu 170 JPEG-Bilder
  • 7,62 cm (3,0-Zoll) ClearView LCD-Monitor (mit Live-View-Modus)
  • EOS Integrated Cleaning System
  • HDMI-Anschluss

Die Canon EOS 500D wird ab Mai 2009 für etwa 769 EUR (nur Body) in Deutschland erhältlich sein. Für das Kit mit EF-S 18-55 IS wird man ca. 899 EUR verlangen, im Bundle der EOS 450D mit dem EF-S 18-200 IS immerhin schon 1299 EUR. [weiter]

Video mit der Canon EOS 5D Mark II

Ich mag zwar eher ein Fan von Fotos sein, aber anbetracht dessen, was Vincent Laforet mit der Videofunktion der Canon EOS 5D Mark II aufgenommen und geschnitten hat, da gerate ich schon ins Schwärmen.

Endlich, CHDK für die Canon IXUS 80is

Es ist nun bereits knapp zwei Monate her, als ich erstmalig in einem kurzen Blogbeitrag über die CHDK-Firmware berichtet habe. Korrekter Weise muss gesagt werden, dass das CHDK-Projekt an sich eigentlich keine eigenständige Firmware, sondern viel mehr eine Programmerweiterung der originalen ist, welche den Funktionsumfang der Kamera erweitert.

So sehr ich mich damals über dieses (lang ersehnte) Projekt für Canon-Kameras freute, blieb mir der Genuss der CHDK-Erweiterung jedoch vorerst noch verwehrt. Zwar wurden bereits ein großer Teil der IXUS-Reihe von dem CHDK-Projekt unterstützt, eben aber meine Canon Ixus 80is noch nicht.

Nun, zwei Monate später, ist es dann aber endlich soweit! Die Canon Ixus 80is wird offiziell vom CHDK-Projekt supported und so machte ich mich am gestrigen Nachmittag auch gleich an die Installation.

CHDK-Version auf der Canon IXUS 80is

Und es hat geklappt! Mittels Speicherkarte lässt sich nun bequem die CHDK-Erweiterung booten, ohne an der originalen Firmware der Kamera etwas ändern zu müssen, was unter anbetracht der Garantie sicherlich auch nicht verkehrt ist. [weiter]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen