Mit Wegwerfemailadressen gegen den Spam

Im Laufe der letzten Jahre hat die Anzahl der Spammails rapide zugenommen. Zwar wird versucht, diese Flut mit immer besser werdenden Filtern zu bekämpfen, doch die Spamer sind den Bekämpfern stets einen Schritten voraus. Schon lange werden E-Mail-Adressen nicht mehr nur auf Webseiten und in Internetforen gecrawlet, sondern ist ein richtiges Geschäft mit deren Handel entstanden.
Hast du dir bei Teilnahme an einem Gewinnspiel oder bei Registrierung in einer neuartigen Community schon einmal ernsthaft die Datenschutzbestimmungen (sofern überhaupt vorhanden) durchgelesen, was die Anbieter mit deinen Daten anstellen und dem du mit einem einfachen Klick zustimmst? Vermutlich nicht.

Statt dem üblichen hin und her Spiel mit den Spamfilter, tendieren immer mehr User dazu, ihre privaten E-Mails von denen der Webseiten zu trennen und legen sich für letztere eine separate Adresse an. Dies ist aber nicht nur mit einem gewissen Zeitaufwand verbunden, sondern wird das Postfach ebenfalls schon bald an seine Grenzen stoßen. [weiter]

CDU liest E-Mails der Fraktionsmitglieder heimlich mit

Wer einem Brief persönlich an eine Person gerichtet schreibt, der erwartet natürlich auch, dass ihn nur diese (oder ggf. ein Bevollmächtigter) liest, schließlich haben wir in Deutschland doch das Briefgeheimnis. Anders sollte man es eigentlich nicht bei einer E-Mail erwarten, besonders wenn diese an einen politischen Vertreter gerichtet ist.

Wie die RP-Online nun herausgefunden hat, scheint dieses Vertrauen der CDU Geldern ziemlich egal zu sein und leitet an Fraktionsmitglieder gerichtete E-Mails (Adressen dieser mit Vor- und Nachnahmen auf der Parteiwebseite aufgelistet) ohne Wissen beider Betroffenen einfach an die Stadtverbandsspitze um.

Aufgefallen ist dies nun CDU-Ratsmitglied Bernd Holz, nachdem man ihn speziell auf eine E-Mail ansprach und im Anhang dessen auch eine Kopie dieser anfügte. Holz hat Strafanzeige gegen die Stadtverbandsspitze (Stefan Wolters und Marianne Ingenstau) gestellt.

Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, wem er im Rahmen der Bundestagswahl seine Stimme gibt, aber aktueller Vorfall, der die Fraktionsmitglieder der Gelderner CDU betrifft, gibt mir Zustimmung, dass mein Kreuz am 27. September bei der Piratenpartei wohl gar nicht mal so verkehrt ist, entwickelt sich Deutschland wohl oder übel immer mehr zu einem Überwachungsstaat.

Vorsicht! Wieder gefälschte UPS E-Mails im Umlauf

Irgendwie scheint es wieder eine dieser Wochen zu sein, in denen sich eine ünerwünschte E-Mail nach der anderen an dem installierten Spamfilter vorbei schleicht. War man gestern noch auf meine PayPal-Zugangsdaten aus, gaukelt man mir heute vor, eine UPS-Sendung nicht zustellen zu können. Allein schon die verwendete E-Mail-Adresse – depraves***@sirtec.ru (aus datenschutzrechtlichen Gründen gekürzt) – ist ein Indiz dafür, dass diese Nachricht nicht von UPS stammt.

Betreff: UPS Tracking Number AR7O1YT

Dear customer!

Unfortunately we failed to deliver your postal package sent on the 23rd of June in time because the recipient’s address is erroneous.
Please print out the invoice copy attached and collect the package at our department.

Your United Parcel Service of America

Als Anlage ein 27.8KB-großes Zip-Archiv (M93c05c5a.zip) mit einer als Excel-Tabelle getarnten (Programmsymbol) ausführbaren Anwendung (M93c05c5a.exe) Inhalt.

UPS Trojaner E-Mail

Schlagen weder AntiVir noch Kaspersky Alarm, heißt dies natürlich nicht, dass sich hinter diesem Anhang kein Virus oder Trojaner versteckt und macht das ganze somit umso gefährlicher. [weiter]

Neue PayPal Phishing-E-Mail im Umlauf

Fällt meinerseits schon an dem Fehlen der Empfängeradresse im Header und auch der namenlosen Anrede auf, dass es sich bei der eben bekommenen E-Mail nicht um eine offizielle solche von PayPal handelt, sollten doch spätestens beim herüberfahren über die Verknüpfung oder zumindest bei betrachten der URL in der Adresszeile des Browsers die Alarmglocken läuten.

Aktuell ist also wieder eine neue Phishingmail im Umlauf, die es auf die Konten der PayPal-User abgesehen hat. In diesem speziellem Fall wird dem Empfänger der E-Mail vorgegaukelt, dass es unerlaubte Zugriffe auf sein PayPal-Konto gab. Er soll einem Link zur Reaktivierung des Accounts folgen, andernfalls würde dieser vorübergehend gesperrt werden.
Wird im Linktext noch eine Adresse zu PayPal.com angezeigt, verbirgt sich hier hinter jedoch eine Verknüpfung zu fishingislandhawaii.com, einer deutschsprachigen PayPal-Fakeseite der MAKKAWI Hacker. [weiter]

Serverdaten bekannter E-Mail-Anbieter

Auch wenn mir ohne die Weboberfläche meins E-Mail-Postfachs etwas fehlen würde, sollte auf dem heimischen Computer eine Verknüpfung zu diesem, mittels eines Desktopmailer ala Outlook (Express), Thunderbird und Co., ebenfalls nicht fehlen.

Während die Eingabe von Name, E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort für die meisten kein Problem darstellt, werde ich relativ häufig nach Posteingangs- und Ausgangsserver gefragt. Klar, dass Laien hiermit nicht viel anfangen können, doch oftmals machen es die Mail-Dienste einem auch nicht gerade einfach, an die passenden Daten zu gelangen.

Eher als kleiner Spickzettel für mich gedacht, habe ich einmal die Serverdaten der meist genutzten E-Mail-Dienste zusammengefasst: [weiter]

Gefälschte UPS-E-Mails im Umlauf

Heute Morgen fand ich eine E-Mail von UPS in meinem Firmenpostfach, man könne wegen einer falschen Lieferadresse ein Paket nicht an mich ausliefern und ich möge doch den beigefügten Lieferschein ausdrucken und das Paket mit diesem selber bei UPS abholen.

Sehr Misstrauisch – da die UPS-E-Mails anders aussehen – habe ich mir die Anlage einmal genauer angesehen und hinter der sich im Anhang befindenden Datei UPS_Lieferschein_8102.zip versteckte sich eine lt. Virenscanner als Trojan horse SHeur.BWIM verseuchte EXE-Datei. [weiter]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen