Bild.de kostenlos auf dem iPad lesen

Seit geraumer Zeit schauen iPad-User in die Röhre, wenn sie mit ihrem Tablett-PC auf Bild.de surfen. Statt der üblichen Nachrichtenseite, mit dem üblichen Klatsch und Tratsch, öffnet sich stattdessen eine Infoseite über die Bild-App für das iPad.

Bild-App (iPad)

Doch was ist, wenn der User diese komfortable Darstellung gar nicht wünscht und einfach nur die Homepage der Bild-Zeitung aufrufen möchte, wie er sie auch von seinem Computer aus kennt und gewohnt ist? Eine solche Option bietet Bild.de auf dem iPad nicht an, schließlich verdient man mit jedem über seine App abgeschlossenes Abo bares Geld. [weiter]

Alle Infos zum iPad2 – Apple iPad 2 vorbestellen!

Apple iPad 2 online vorbestellen

Am gestrigen Dienstag, den 2. März 2011, hat Apple im Rahmen seiner Pressekonferenz, um 19:00 Uhr deutscher Zeit, das iPad 2 vorgestellt. Recht lange spekuliert, wissen wir nun endlich nicht nur was Neues an Technik drinstecken, sondern auch wie die zweite Generation des Tablet-PCs aussehen wird. Bereits jetzt schon bieten die ersten Onlineshops das Apple iPad zum vorbestellen an. [weiter]

Apple stellt iPad vor – Preise & Releasedatum des iPad

Ob nun seitens Apple gewollt oder nicht, seit Wochen brodelt die Gerüchteküche, mit welcher Tüftelei uns der Gigant als nächstes überraschen wird. Inoffizieller Quellen zu urteilen wolle man den Kunden mit einem Tablet-Computer überraschen.
Und siehe da, im Rahmen der heutigen Pressekonferenz (die Keynote 2010 wurde auch per LiveStream aus San Francisco ins Internet übertragen) hat Apple aus dem Gerücht ernst gemacht und präsentierte u. a. sein iPad, einem iPod/iPhone im XXL-Format.

Mit einer Größe von 242,8 x 189,7 x 13,4 mm und einem Gewicht von 680 g bzw. 730 g (mit 3G-Modul) verfügt das iPad über ein 9,7 Zoll großes Multitouchdisplay mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel.
Der verbaute Akku soll im Standby bis zu einem Monat durchhalten können und verrichtet im Betrieb stolze 10 Stunden (lt. Hersteller) seinen Dienst, ehe das iPad wieder an die Steckdose muss.

Softwaretechnisch sollen alle Anwendungen auf dem Apple iPad laufen, die ihren Dienst auch auf dem iPhone problemlos verrichten. Mit einer Anbindung an den iTunes-Store lassen sich diese bequem per Funk auf dem Gerät downloaden. [weiter]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen