Japan bekommt anderes Samsung Galaxy S3 als wir

Während wir hierzulande – die einen mehr, die anderen weniger – noch auf das Samsung Galaxy SIII warten, ist es scheinbar in Japan bereits angekommen und wird über NTT Docomo vertrieben. Wirft man jedoch einen etwas genaueren Blick auf die technischen Details, wird schnell klar, dass es nicht das gleiche Model ist, wie wir es zum Marktstart in Deutschland erwarten können. [weiter]

Samsung BD-P3600 BluRay-Player bei Media Markt

Nachdem Media Markt mich letzte Woche mit der Senseo-Kaffeepadmaschine für 50 EUR auch begeistern konnte, verläutete der Elektrodiscounter eben die nächste Preisansage und bietet am morgigen Montag den Blu-Ray-Player Samsung BD-P3600 für 222 EUR an.

Sicherlich gibt es mittlerweile auch preisgünstigere BluRay-Player, jedoch bietet der BD-P 3600 so manche Funktion an, auf die man bei anderen Geräten verzichten muss. An erster Stelle wäre da z. B. die Straming-Funktion via PC über WLAN oder der eingebaute 1GB-Flashspeicher.

Samsung BD-P3600 für 222 EUR bei Media Markt

Die zahlreichen Erfahrungsberichte zum Samsung BD-P3600 sind durchweg recht positiv, wenn auch nur durchschnittlich. Teilweise gibt es auch auf Amazon die ein oder andere 1-Stern-Bewertung, welche meiner Meinung nach auf zu wenig technisches Verständnis oder einer ggf. veralteten Firmwareversion zurückzuführen sind. Aufgrund der radikalen Preissenkung der PS3 (slim), sollte es den Aufpreis zu zahlen, vll. auch eine Überlegung wert sein. [weiter]

Größeres Touchpad und stärkerer Akku beim NC10

Bei Pierre bin ich eben auf eine interessante Meldung gestoßen. Anscheinend wird über Amazon.com (nicht Deutschland) ein neues Modell vom Samsung NC10 (der Samsung NC10-11PBK Special Edition) angeboten, welches nicht nur ein größeres Touchpad (beim hiesigen NC10 wirklich sehr klein geraten), sondern eben auch einen noch leistungsfähigeren 6-Zellen-Akku besitzt und mit seinen 5.900 mAh knappe 9,5 Stunden durchhalten soll. Sonstige Änderungen (und somit weiterhin nur ein Atom N270 verbaut) wurden jedoch nicht vorgenommen.

Tasche für den Samsung NC10

Während der Notebookmarkt beinahe von Taschen verschiedenster Hersteller überschwemmt wird, hat sich bei den Netbooks meiner Meinung nach noch nicht all zu viel getan. So war ich über Wochen auf der Suche nach einer geeigneten Tasche für das Samsung NC10.

Amazon hatte zwar relativ früh die Tasche fürs NC10 von Cool Bananas im Angebot, jedoch konnte mich diese trotz der anfänglich guten Rezensionen nicht überzeugen. Viel mehr machte ich mir Hoffnungen, dass Brando nach der sehr zufrieden stellenden Tasche für den damaligen Eee PC 701 4G, auch eine Lederhülle fürs Samsung NC10 in naher anbieten wird.

Am Wochenende bin ich auf die Universalnetbooktasche Mini Pro II gestoßen und habe ohne lang zu überlegen zugeschlagen. Das weiße Netbookgehäuse des NC-10 hätte sich optisch eh nicht so gut in der schwarzen Ledertasche von Brando gemacht, wenn sie denn irgendwann erscheinen wäre.

Ich denke Bilder sagen mehr als tausend Worte und daher lasse ich diese auch einfach für mich sprechen. Ich für meinen Teil bin jedenfalls sehr zufrieden mit der Mini Pro II, welche es u. a. auf eBay (wie in meinem Fall beim Verkäufer 64day_buy_day65 zum Preis von 24,95 EUR, zzgl. 2,00 EUR für den Versand als Warensendung) käuflich zu erwerben gibt. [weiter]

Samsung NC10

Der Inhalt des Pakets von Freitag war übrigens dieses nette Gerät, welches den Eee PC 701 4G nun endlich in Rente geschickt hat. Es hätte auch wieder ein solcher werden können, hätte Asus der Eee-Reihe nicht einen neuen (glänzenden) Look verpasst, sondern wäre bei der alten Optik geblieben.

Samsung NC10

In Sachen Akkulaufzeit verspricht Samsung übrigens nicht zu viel! Ein erster Durchlauf hat gezeigt, dass der NC10, trotz Installation diverser Anwendungen und einer aktiven Wlan-Verbindung, über 5 1/2 Stunden durchgehalten hat (Displayhelligkeit auf 1/3). Und das, nach der ersten Akkuaufladung!

An vielen Stellen kritisiert wird ja das Touchpad und tatsächlich, es ist etwas klein geraten und auch den Übergang zum Netbookgehäuse spürt man nur sehr schlecht. Für mich kein KO-Kriterium, genauso wenig wie der angeblich schlechte Sound der verbauten Lautsprecher. HiFi-Qualität haben diese natürlich nicht, aber so blechend wie sie u. a. in den Rezensionen auf Amazon beschrieben werden, sind sie nun auch nicht!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website stimmst du der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbedingungen zu. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen